Arbeitsblatt AGFW FW 704
Wirtschaftlichkeit nach §§ 20 und 24 KWKG
Verfahren zur Darlegung der Finanzierungslücke bei Neu- und Ausbau von Wärme-/Kältenetzen und Wärme-/Kältespeichern

Kennwerte zur Ermittlung der Finanzierungslücke

 

Die Berechnung zur Darlegung der Finanzierungslücke erfolgt auf Grundlage notwendiger individuell festzulegender Daten und pauschalen branchenüblichen Kennwerten zum Zeitpunkt ein Jahr vor Baubeginn. Die Basis bildet ein vorab erstellter projektbezogener Wirtschaftsplan Geschäftsplan (einmalige ex-ante Betrachtung). Die Bestimmung der Kennwerte berücksichtigt die Umsetzung nach dem Stand der Technik.

Pauschalierte Kennwerte

Bandbreiten

Individuelle Werte

 

Übersicht der Pauschalwerte und Bandbreiten

Download

 

Erläuterung und Anwendung der Kenndaten zur Berechnung der Darlegung der Finanzierungslücke nach §§ 20 und 24 KWKG

Download